Beil und Messerchen

1

4

Das Messerchen habe ich vor einigen Jahren von meiner Schwester geschenkt bekommen. Dazu gehörte eine schicke kleine Lederscheide, die ich leider verlegt habe. Es ist ein kleines Allzweckwerkzeug, sehr robust.

Vor etwas mehr als einem Jahr habe ich von einem Nachbarn das Beil geschenkt bekommen. Es ist vermutlich ein älteres, nachbearbeitetes Haubeil. Es ist asymmetrisch: Anders als bei den heute landläufigeren Spaltbeilen liegt die Schneide links von der Mitte und ist nur rechts geschliffen, und gleitet daher beim Bearbeiten von Oberflächen nicht ab.

Den Stiel habe ich aus einem betagten und schon ein wenig wurmigen Stück Ulme gemacht. Das Holz hat eine schöne, satte Farbe, aber die Maserung liegt nicht ganz     optimal. Halten tut er aber problemlos.

Wegen der drei Buntmetall-Nieten in beiden Stücken und der ähnlich eleganten Linien denke ich, dass sie aus der selben Werkstatt kommen. Schöne Stücke, die ich sehr schätze.

2

3

5

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s