Glasige Steine? Steiniges Glas!

1 3

Von einer Kajakfahrt auf dem Doubs haben mir die Nachbarsjungen diese „Feuersteine“ mitgebracht. Auf den ersten Blick durchaus steinig anzusehen, entpuppen sie sich gebrochen als Glas. Wie Obsidian, aber kein Vulkan weit und breit. Silex aus dem Jura wäre typischerweise eher matt, grau, evtl. gebändert. Glanz sowie grüne und rötliche Farben in diesem Material legen nahe, das es sich um künstliches Material handelt.

2

Eine kurze Recherche erbringt, dass im 17. Jh. entlang des Doubs viele Waldglashütten konzentriert waren. Ich nehme an, es handelt sich um Abfall einer solchen. Die Verrundung, kleine Gasbläschen und Verunreinigungen im Material würden passen. Und ich freue mich sehr über solch aufmerksame Späher. Hoffentlich lässt sich aus dem Material ein gutes Dankeschön herstellen.

4

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s